Dienstag, 24. April 2018

3. Mannschaft beendet Saison auf Platz 6 2. Jugend belegt Platz 2 in der Kreisliga/Jugend


Die 2. Jugend war im vorletzten Spiel der Saison bei der SG Stahl Brandenburg zu Gast. Da die Brandenburger zu den schwächeren Spielern der Liga gehörten reisten diesmal Henry, Jason, Joscha und Jonas nach Brandenburg. Alle vier machten ihre Sache sehr gut. Völlig ungefährdet und etwas unerwartet gewannen die vier klar mit 10:0. Alle vier Jungs wussten mit 2,5 Punkten zu überzeugen.


Freitag reiste die 3. Mannschaft zum letzten Spiel der Saison zum SV Kloster Lehnin 3. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Nach dem Verlust beider Doppel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Während bei den Gastgebern die beiden Spitzenspieler mit 7 Einzelerfolgen überzeugen konnten, stellten die Roskower die ausgeglichener Mannschaft. Allen vier Roskowern gelang es die Nr. 3 und Nr. 4 der Lehniner zu bezwingen. Olaf gewann noch gegen die Nr. 1 und beide Mannschaften trennten sich am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Olaf (3), Dieter (2), Achim (2) und Gerd (2) holten die Punkte. Damit beendet die Mannschaft nach einer durchwachsenen Saison mit 17:23 Punkten die Saison auf Platz 6. 


Die 1. Jugend musste an diesem Wochenende gleich zweimal an die Tische. Vormittags empfing die Mannschaft den TTV Einheit Potsdam. Verstärkt mit Jannis und Tim konnten Tom, Ruven und Pascal ein 10:3 Heimsieg einfahren. Jannis, Tim und Tom blieben in ihren Einzeln dreimal erfolgreich sowie das Doppel Tim/Pascal konnte gewinnen. Damit sicherte die Mannschaft sich den 4. Platz in der Landesliga. Am Nachmittag folgte das Nachholspiel gegen SR Neustadt/Dosse. Diesmal spielte die Stammformation mit Tom, Jason, Ruven und Pascal. Hier konnte ein ungefährdeter 10:0 Sieg eingefahren werden. Alle vier holten 2,5 Punkte. Zum letzten Spiel geht es dann am 28.04. zum bereits feststehenden Meister dem TSV Treuenbrietzen.


Sonntag spielte die 2. Mannschaft gegen den Tabellendritten TTV Elstal 2. Mit Torsten, Dieter, Matze und Kay stellte man diesmal eine zu mindestens konkurrenzfähige Mannschaft. Am Ende gab es ein doch unerwartetes 9:9 und die vier nahmen einen Punkt mit nach Hause. Torsten (3,5), Dieter (2,5), Matze (2,5 ) und Kay (0,5) holten die Punkte. Am kommenden Samstag kommt es dann im letzten Spiel der Saison zum Duell mit dem SV Optik Rathenow. 


Ebenfalls am Sonntagvormittag kam es in der Kreisliga Jugend zum Entscheidungsspiel um die Meisterschaft. Die 2. Jugend war beim ESV Kirchmöser zu Gast. Beide Mannschaften waren in dieser Saison bis zum letzten Spieltag ungeschlagen und trennten sich im Hinspiel unentschieden. Jason, Ruven, Pascal und Henry reisten zwar als Underdog zum Spitzenspiel wollten sich aber nicht kampflos geschlagen geben. Vor knapp 30 Zuschauern gelang den Vieren am Ende aber nicht viel. Statt Kampf wurde zu oft über Kleinigkeiten gehadert. So kam es wie es kommen musste und die Mannschaft verlor das entscheidende Spiel mit 10:4. Henry wusste hier aber noch am besten zu überzeugen. Neben Henrys Einzelerfolg konnten Jason und Pascal die Nr. 3 bezwingen und gemeinsam das Doppel gewinnen. Damit beendet die Mannschaft als Tabellenzweiter die Saison. 

Sonntag, 15. April 2018

Niederlagen für alle Roskower 
Meisterschaft der 4. Mannschaft


Die Punktspielwoche eröffnete die 3. Mannschaft im Heimspiel gegen den BSRK. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und in den Vorjahren verhieß dies auch einen knappen Spielverlauf. Doch diesmal kam es etwas anders. Zwar wehrte sich die Dritte standhaft, musste sich am Ende aber dennoch klar mit 10:5 geschlagen geben. Der Gast war in der Breite an diesem Tag einfach besser. So verweilt die dritte Mannschaft weiterhin auf Platz 6 der Tabelle und muss am kommenden Freitag zum letzten Spiel der Saison zum SV Kloster Lehnin II reisen. Vielleicht gelingt mit einem Sieg ein versöhnlicher Abschluss der doch sehr durchwachsenen Saison. Olaf (), Dieter (), Achim (1) und Gerd (1) holten die Punkte für die Roskower. 


Parallel zur 3. Mannschaft spielte die 4. Mannschaft beim Grebser TSV II und wollte mit einem Sieg den Staffelsieg in der Kreisklasse perfekt machen. Mit Steffen, Elfi, Lothar und Andreas sollte auch das letzte Spiel der Saison gewonnen werden. Doch statt einem Sieg musste die Mannschaft eine bittere 10:3 Niederlage einstecken. Das deutlich mehr drin war zeigt die Anzahl der Fünfsatzspiele. Von den 13 Begegnungen gingen 10 Spiele in den fünften Satz, wobei den Roskowern nur drei mal ein Erfolg vergönnt war. Elfi und Lothar gewannen jeweils ein Einzel sowie das Doppel von Steffen und Andreas. Trotz der Niederlage im letzten Spiel der Saison feiert die Mannschaft den Staffelsieg in der Kreisklasse und darf im nächsten Jahr wieder in der Kreisliga antreten. Na da freut sich die Abteilung auf die jetzt anstehende Meisterschaftsfeier. 

Spielbericht 

Die 2. Mannschaft empfing zum vorletzten Heimspiel der Saison die Gäste vom SV Falkensee/Finkenkrug. Da die Mannschaft beruflich auf Torsten und Matze verzichten musste sprangen Manne und Kay ein. Am Ende gab es eine knappe 10:7 Niederlage. Jürgen konnte mit 4,5 Punkten glänzen, während Kay 1,5 Punkte und Dieter 1 Punkt beisteuerte. Damit dürfte die 2. Mannschaft die Saison wohl auf dem 5. Tabellenplatz beenden. Nächsten Sonntag geht es zum TTV Elstal 2. 


Auch die 1. Mannschaft erwischte es in der Rückrunde. Diesmal traten Jannis, Enrico, Ronny und Tim beim TTV Einheit Potsdam an. Und der Gastgeber bot auf was er hatte. Erstmals spielten die stärksten vier Spieler oder Zitat der Gastgeber "Heute spielen nur die schönen Spieler." Gegen die vier Landes- und Verbandsliga erfahrenen Spieler der Landeshauptstädter hatten die vier Roskower am Ende keine Chance. Gegenhalten konnten nur die Roskower Doppel, Jannis/ Tim sowie Enrico/Ronny gewannen ihre Spiele im Entscheidungssatz 11:9 bzw. 12:10. Jannis konnte die Nr. 2 und Nr. 3 der Gäste noch bezwingen, die anderen drei gingen in den Einzeln aber leer aus. Mit 10:4 gab es die zweite Niederlage der Saison. Die Niederlage werden die vier aber schnell verdauen, da schon vor dem Spiel klar war, dass in Potsdam nicht die Meisterschaft entschieden wird. Die vier haben es jetzt selbst in der Hand und können sich in den letzten beiden Spielen - in Treuenbrietzen und im Heimspiel gegen Friedersdorf - sogar noch eine Niederlage erlauben. Fest steht, es kommt am 29.04. in Roskow zum großen Finale um die Meisterschaft. 

Sonntag, 8. April 2018

1. Mannschaft stürmt an die Tabellenspitze 

Eigentlich waren für dieses Wochenende zwei Spiele der 1. Mannschaft geplant. In beiden Spielen kam man den Gastmannschaften entgegen und verlegte vom ursprünglichen Termin. Mit den TSV Waldstädter Teufeln trat leider die mittlerweile zweite Mannschaft in der Rückrunde in Roskow nicht an. Mit dem Rückzug der WSG Waldstadt, sind insgesamt drei Heimspiele für die Roskower weggefallen. So macht Sport nicht wirklich Spass, da trösten der kampflose Sieg auch nicht drüber hinweg. 

Samstag trat dann endlich mal wieder eine Mannschaft in Roskow an und der TSV Treuenbrietzen 2 war zu Gast. Mit einem Sieg wollten sich Jannis, Enrico, Ronny und Tim für die bisher einzige Niederlage der Saison revanchieren. Dies gelang den Vieren auch eindrucksvoll. Nach dem Gewinn beider Eingangsdoppel konnten alle vier ihr erstes Spiel gewinnen und schnell stand es 6:0 für die Roskower. In der zweiten Runde erhöhte Jannis auf 7:0, während Enrico im Entscheidungssatz sein Spiel gewinnen konnte. Ronny gewann auch seine zweite Partie und erhöhte auf 9:0. Tim musste sich in drei äußerst knappen Sätzen geschlagen geben und gönnte den Gästen den Ehrenpunkt. Im Anschluss machte Ronny kurzen Prozess mit dem Einser der Gäste und holte den 10. Punkt. Mit dem 10:1 Erfolg übernehmen die Roskower die Tabellenführung der 1. Landesklasse und haben auch eine Menge für das Spielverhältnis getan. Jannis (2,5), Enrico (2,5), Ronny (3,5) und Tim (1,5) holten die Punkte. 

Nun stehen für die Mannschaft die Wochen der Entscheidung an. Erst geht es nächste Woche zum derzeitigen Tabellendritten TTV Einheit Potsdam ehe in drei Wochen dann die Spiele gegen den Tabellenvierten und Tabellenzweiten anstehen. Bis zum Ende wird es spannend um die Meisterschaft in der 1. Landesklasse. 

Montag, 26. März 2018

4. Mannschaft schafft direkten Wiederaufstieg 

Am Donnerstag reiste die 4. Mannschaft zum Tabellendritten der SG Stahl Brandenburg 7. Allen war klar, dass ein Sieg zum Aufstieg reichen würde. So kam es Kay, Steffen, Elfi und Lothar entgegen, dass die starke Nr. 1 der Brandenburger nicht mitspielte. Wie im Rausch und dank Unterstützung von Dennis, konnten die vier das Spiel mit 10:2 gewinnen. Damit ist der Aufstieg bereits am vorletzten Spieltag perfekt. Im letzten Spiel geht es dann in Grebs um den Staffelsieg. 


Parallel zur Vierten, spielte die 3. Mannschaft beim TTC Post Brandenburg. Hier hatten Olaf, Dieter, Achim und Gerd einen rabenschwarzen Tag und mussten eine 2:10 Niederlage kassieren. Dieter und Achim konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Am 13.04. ist der BSRK zu Gast. 


Freitag spielte die 2. Jugend ihr Nachholspiel gegen den Grebser TSV II. Wieder wurde rotiert und Ruven, Pascal, Henry und Joscha kamen zum Einsatz. Die vier ließen den Gegnern keine Chance und gewannen das Spiel mit 10:2. Nur Joscha musste sich zweimal den Gegnern beugen, seine drei Mannschaftskameraden konnten ihre Spiele gewinnen. Henry baute dabei seine Bilanz auf 19:0 aus. Am 20.04. geht es dann zur SG Stahl Brandenburg 2. 


Freitagabend reiste die 2. Mannschaft ersatzgeschwächt zur SG Stahl Brandenburg 3. Jürgen, Dieter, Kay und Steffen hatten keine Chance und das Spiel endete wie das Hinspiel mit 0:10 für Roskow. Nun heißt es für die Zweite am 14.04. gegen Falkensee/Finkenkrug zu punkten um Platz 4 der 3. Landesklasse noch zu halten. 


Am Samstag hatten unsere Jüngsten ihr Endspiel um die Meisterschaft gegen den ESV Kirchmöser. Jonas, Jason und Lars versuchten alles, schafften ein starkes 5:5, blieben am Ende aber dennoch erfolglos. Nur mit einem Sieg hätten die Jungs die Meisterschaft erreichen können. Jonas und Jason präsentierten sich besonders stark und konnten jeweils zwei Einzel gewinnen. Den fünften Punkt holte Lars gegen die Nr. 3 der Gäste. Ob die Mannschaft jetzt zweiter oder dritter wird, wird sich am letzten Spieltag entscheiden, wenn der ESV Kirchmöser gegen den TTC Post Brandenburg gewinnt. 


An den Nachbartischen spielte die 1. Jugend gegen die Jugendmannschaft der SG Stahl Brandenburg. Erstmals in der Saison spielten Jannis und Tim mit und führten die Mannschaft zu einem klaren 10:2 Erfolg über den Tabellendritten der Landesliga. Jason wusste an Nr. 3 ebenfalls mit drei Einzelsiegen zu überzeugen. Pascal musste sich in den Einzeln geschlagen geben, spielte an der Seite von Jason aber ein bärenstarkes Doppel welches sie mit 3:1 gewannen. Ruven durfte sich an der Seite von Jannis ebenfalls in der Siegerliste eintragen auch hier gab es einen klaren Doppelerfolg. Nun heißt es bis zum 21.04. zu warten, dann sind mit dem TTV Einheit Potsdam und dem SV SR Neustadt/Dosse gleich zwei Mannschaften in Roskow zu Gast. 


Das Spiel der 1. Mannschaft fiel leider aus und wird am 06.04. um 19.30 Uhr nachgeholt.

Sonntag, 18. März 2018

4. Mannschaft macht weiteren Schritt in Richtung Aufstieg 


Die 1. Schülermannschaft begann am Donnerstag die Roskower Punktspielwoche. Zu Gast in Grebs wollten Jason, Oli und Lars mit einem Sieg den Anschluss zum Tabellenführer halten. Völlig ungefährdet wurde ein 10:0 Sieg eingefahren. Lediglich 3 Sätze überließen unsere drei Jungs ihren Gegnern. Am kommenden Samstag kommt es dann zum großen Showdown um die Meisterschaft. Zu Gast ist am 24.03. um 10 Uhr die Schülermannschaft des ESV Kirchmöser.


Am Montag reiste die 3. Mannschaft zum Tabellenzweiten der SG Stahl Brandenburg 4. Im Hinspiel gelang der 3. Mannschaft noch ein Überraschungscoup und bezwang die Brandenburger. Doch diesmal lief nicht viel zusammen und auch der Gastgeber präsentierte sich in einer stärkeren Aufstellung. Mit 10:3 verloren die Roskower die Begegnung und verweilen weiterhin im Mittelfeld der Liga. Olaf (1), Achim (1) und Gerd (1) holten die Punkte. Am kommenden Dienstag geht es im Nachholspiel zum TTC Post Brandenburg 4. 


Am Freitag empfing die 4. Mannschaft die 5. Mannschaft vom TTC Post Brandenburg. Obwohl der Gast eigentlich verlegen wollte und die Roskower dies ablehnten fand sich eine schlagkräftige Mannschaft ein. In der Aufstellung Steffen, Elfi, Lothar und Andreas sowie Werner im Doppel an der Seite von Elfi wurde ein auf dem Papier klarer 10:3 Erfolg erspielt. Klar war der Erfolg nur, da die Roskower vier der fünf Fünfsatzspiele gewannen. Stärkster Roskower an dem Abend war Lothar, der ungeschlagen in seinen drei Einzeln blieb. Steffen (2), Elfi (2,5), Andreas (2) und Werner (0,5) holten die Punkte. Neben dem sportlichen Erfolg wurde die Mannschaft vorzüglich von Werner kulinarisch versorgt. Unser ältestes Mitglied tische anlässlich seines 78. Geburtstags auf. 


Am kommenden Donnerstag ist die Mannschaft dann bei der SG Stahl Brandenburg 7 zu Gast. Im Duell Tabellenzweiter gegen Tabellendritter geht es schon um den Meistertitel der Kreisklasse. Mit einem Unentschieden ist die Mannschaft wäre die Mannschaft aufgestiegen, bei einem Sieg könnte aus eigener Kraft im letzten Spiel die Meisterschaft gefeiert werden. 

Die Spiele der Nachwuchsmannschaften fielen in dieser Woche der anhaltenden Grippewelle zum Opfer und verschieben sich auf nächste Woche bzw. in den April. 

Spannend wird es im letzten Punktspielmonat der Saison. Allein vier der sieben Roskower Mannschaften spielen noch um die Meisterschaften in ihren jeweiligen Ligen. Den Anfang machen im März die 4. Mannschaft und die 1. Schülermannschaft. Während die 4. Mannschaft bereits am kommenden Donnerstag einen ersten Matchball hat, spielen unsere Schüler am Samstag direkt gegen den Tabellenführer Kirchmöser um die Meisterschaft. Gewinnen unsere Jüngsten, sind sie Kreismeister der Schüler. 
Gäste sind also gern gesehen um vielleicht die erste Meisterschaft der Saison zu feiern. Im April folgen dann noch die Meisterschaftsspiele der 2. Jugend und der 1. Herrenmannschaft. Beide Mannschaften werden es schwer haben sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten.

Sonntag, 11. März 2018

Alle Mannschaften mit starken Ergebnissen


Freitagnachmittag sollte die 2. Jugend in Brandenburg antreten. Nach anfänglichen Missverständnissen und einer Verspätung von 30 Minuten, konnten Jason, Ruven, Pascal und Henry ihr Spiel beim gastgebenden TTC Post Brandenburg starten. Wie im Hinspiel konnte ein ungefährdeter 10:2 Erfolg gefeiert werden. Ruven/Henry und Ruven im Einzel mussten sich dem Einser der Postler gratulieren. Jason (3,5), Ruven (1), Pascal (3,5) und Henry (2) holten die Punkte. Kommende Woche stehen gleich zwei Spiele an. Am Freitag empfängt die Mannschaft den Grebser TSV II, ehe am Samstag dann das Spitzenspiel um die Meisterschaft in Kirchmöser steigt. Beide Mannschaften haben in dieser Saison kein Spiel verloren und spielten im Hinspiel Unentschieden. Derzeit führt der ESV Kirchmöser dank eines um 3 Spiele besseren Spielverhältnisses. 


Am Abend standen gleich zwei Heimspiele an. Die 3. Mannschaft empfing den Grebser TSV und konnte mit einem Erfolg den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Die 4. Mannschaft empfing Blau Weiß Wusterwitz 5 und wollte mit einem hohen Erfolg ihr Spielverhältnis weiter ausbauen. 

Die 3. Mannschaft spielte mit Olaf, Dieter, Gerd und Elfi, die für Achim einsprang. In den letzten Jahren taten sich die Roskower immer schwer mit dem Spiel der Gäste. Diesmal sollte es etwas anders werden. Nach den Doppel stand es 1:1, ehe 8 Einzelerfolge der Roskower das Spiel schon fast entschied. Mit der klaren 9:1 Führung zur Halbzeit, fehlte nur noch ein Punkt. Gerd verlor im Anschluss gegen den Einser der Gäste, ehe Olaf mit seinem dritten Einzelerfolg den 10:2 Heimsieg perfekt machte. Diesmal waren es die Fünfsatzspiel, die zu Gunsten der Roskower ausfielen. Das war in der laufenden Saison meist nicht so. Olaf (3), Dieter (2,5), Gerd (2) und Elfi (2,5) holten die Punkte. Am Montag geht es zum Tabellenzweiten der SG Stahl Brandenburg 4. 


Parallel zur 3. Mannschaft spielte die 4. Mannschaft in der Aufstellung Kay, Steffen, Gabi und Werner. Von Beginn an zeigten die Roskower ihre derzeit starke Form und gingen schnell 5:0 in Führung. Lediglich Werner konnte in der 1. Einzelrunde sein Spiel nicht gewinnen. Anschließend folgten wieder 5 Einzelerfolge der Roskower. so dass ein 10:1 Heimsieg erspielt wurde. Kay (2,5), Steffen (2,5), Gabi (3,5) und Werner (1,5) holten die Punkte. Am Freitag ist der TTC Post Brandenburg 5 zu Gast. Spannend wird es noch mal für das Führungstrio der Liga. Da der Tabellenführer etwas überraschend gegen Kirchmöser verlor, wird es um die Meisterschaft sehr spannend. Jetzt hat die 4. Mannschaft es sogar selbst in der Hand und kann aus eigener Kraft Meister der Kreisklasse werden. 


Die 1. Jugend sollte zu viert am Samstag in Ludwigsfelde antreten. Doch es gibt für alles ein erstes Mal und so kam es das erstmalig ein Spieler über Nacht krank wurde und so kurzfristig kein Ersatz mehr zu finden war. So machten sich Tom, Jason und Pascal zu dritt auf nach Ludwigsfelde. Da das Hinspiel bereits 10:4 an Ludwigsfelde ging, wurde zu dritt mit noch weniger gerechnet. Doch die drei wussten mehr als zu überzeugen. So erspielten sie sich in "Unterzahl" ein überragendes Unentschieden und diesmal war es ausgerechnet Pascal, der im letzten Einzel gegen die Nr. 2 der Gastgeber den 9. Punkt holte. Jason mit sehr starken 4,5 Punkten und Tom mit 3 Punkten sicherten das Unentschieden. Es wird wohl für die Jungs nicht mehr für das Treppchen reichen, um Platz 4 wird bis zum Ende der Saison aber noch gekämpft. Am 24.03. ist der Tabellendritte von der SG Stahl Brandenburg zu Gast.

Spielbericht

Die 1. Mannschaft wollte nach 3 Wochen Spielpause ihr Heimspiel gegen den Ludwigsfelder TTC 2 bestreiten. Mitte der Woche kam leider die Nachricht, dass die Gäste aufgrund der Grippewelle nicht antreten können. Der angebotene Ausweichtermin nützte den Ludwigsfeldern auch nichts, so dass sie das Spiel kampflos abgaben. Bitter für die Roskower, da die Ludwigsfelder so nett waren und den eigentlichen Spieltermin für Roskow verlegt haben und nun das Spiel nicht zu Stande kam. So will man als Mannschaft nicht die Punkte sammeln. Nun heißt es für die Mannschaft wieder zwei Wochen zu warten und fleißig zu trainieren. In 14 Tagen sind die Waldstädter Teufel aus der Landeshauptstadt zu Gast. 

Samstag, 3. März 2018

3. Mannschaft trotzt dem Tabellenführer - 2. Jugend weiter in der Erfolgsspur 


Da die Spiele der 1., 3. und 4. Mannschaft der Grippewelle zum Opfern fielen, waren in dieser Woche nur noch die 2. Mannschaft und die 2. Jugend im Einsatz. 

Am Freitagabend empfing die 2. Mannschaft den Tabellenführer der 3. Landesklasse die SG Stahl Brandenburg 2. Da der Gast ohne seine Nr. 1 und 3 antrat und die Roskower diesmal vollzählig, sollte zumindest ein Ehrenpunkt her, da das Hinspiel 10:0 verloren wurde. Jürgen/Matze holten den Ehrenpunkt gleich im Doppel gegen die Ersatzspieler der Gäste. Punktelieferant war an diesem Abend die Nr. 4 der Gäste, gegen den jeder Roskower gewinnen konnte. Da Jürgen noch das Spiel gegen den zweiten Ersatzspieler gewann, wurde aus der 10:0 Hinspiel Schlappe eine 6:10 Niederlage. Zu stark präsentierte sich das obere Paarkreuz der Gäste und gewann das Spiel hochverdient. Erst in drei Wochen geht es dann bei der SG Stahl Brandenburg 3 für die 2. Mannschaft weiter. Vielleicht gelingt auch hier ein besseres Ergebnis wie im Hinspiel. 


Die 2. Jugendmannschaft war am Samstagvormittag beim SV Optik Rathenow zu Gast. Mit Jason, Pascal, Henry und Jason H. sollte ein Sieg erspielt werden. Sehr stark präsentierten sich die vier an diesem Tag. Nach dem Gewinn beider Doppel konnte gleich in der 1. Einzelrunde auf 5:1 erhöht werden. Nur Pascal agierte gegen den Einser der Rathenower zu hektisch und unkonzentriert und musste sich mit 3:1 beugen. In der zweiten Einzelrunde konnten alle vier Roskower ihre Spiele gewinnen. Den 10. Punkt holte im Anschluss Jason, so dass ein 10:1 Auswärtserfolg für die 2. Jugendmannschaft zu Buche stand. Am kommenden Freitag geht es dann zum Tabellendritten dem TTC Post Brandenburg 2.